Umstrittene Nullrunde für Luzerner Stadtangestellte

Dass das Stadtpersonal 2015 keine Lohnerhöhung erhält, wurde im Parlament kontrovers diskutiert. Ein Antrag der Grünen, wenigstens individuelle Lohnerhöhungen zu gewähren, fand aber keine Mehrheit.

Die Debatte fand im Rahmen der Beratung des Budgets 2015 statt. Dieses sieht ein Plus von rund 800'000 Franken vor. Das positive Resultat ist aber nur möglich, weil die Stadt eng plane, unter anderem eben auch beim Personal.

Bei der Ratslinken kam die Nullrunde nicht gut an. Sie könne dem Ruf der Stadt als attraktive Arbeitgeberin schaden, hiess es. Die Bürgerlichen verteidigten die Massnahme. Sie sei zwar nicht gut, aber in der aktuell angespannten Finanzlage lägen Lohnerhöhungen einfach nicht drin.

Eine deutliche Mehrheit des Parlaments stimmte dem Budget schliesslich zu, nur die Grünen lehnten es ab.