Zum Inhalt springen

Urnerboden Karges Leben auf 1400 Metern

Auf der grössten Alp der Schweiz war das Leben noch nie einfach. Während sich bereits 1979 im Sommer zahlreiche Touristen auf dem Urnerboden tummelten, überwinterten schon damals nur 67 Personen auf der Alp.

Legende: Video Urnerboden 1979 abspielen. Laufzeit 9:35 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 21.12.2012.

Heute sind es gerade noch 29 Personen, welche die Wintermonate auf dem Urnerboden verbringen – so auch die Familie Herger, die letzte Familie auf dem Urnerboden.

Die Schule musste schon vor Jahren geschlossen werden, gerade mal zwei Kinder leben noch auf dem «Boden», wie das Dorf von seinen Bewohnern genannt wird. Im einstigen Schulzimmer befindet sich heute der Dorfladen, von dem in der Ausgabe von «Stadt und Land» 1979 die Rede ist. Dieser ist im Winter nur an zwei Vormittagen geöffnet.  

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.