Zum Inhalt springen

Seepromenade der Stadt Luzern Velofahren bleibt verboten

Mit dem Velo in Luzern dem See entlang fahren ist auch in Zukunft nicht erlaubt. Der Grosse Stadtrat lehnte es knapp ab, den Vorschlag der Grünen und der SP weiter prüfen zu lassen.

Velofahrerin, die ihr Velo am Quai stösst.
Legende: Aufsteigen verboten! Auch künftig muss man Velos am Quai stossen. SRF
  • CVP, FDP, SVP und Grünliberale wehrten den Vorschlag ab. Für sie soll der Quai ein sicherer Ort für Fussgänger bleiben. Insbesondere ältere Menschen und Kinder würden von Velofahrern gefährdet.
  • SP und Grüne argumentierten erfolglos, dass es in Zonen für Velofahrer und Fussgänger nur höchst selten zu Unfällen komme. Die Gefährdung der Velofahrer auf der Haldenstrasse (die sie heute benutzen müssen) hingegen sei real.
  • Auch ein Kompromissvorschlag, das Velofahren nur zu Nebenzeiten zuzulassen, scheiterte im Grossen Stadtrat.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von tom rosen (tom rosen)
    Na ist doch ganz einfach. Allen, die dagegen gestimmt haben ein Papier zur Unterschrift vorlegen, dass sie ab sofort für jeden Velounfall auf der Haldenstrasse als Mitverantwortliche vor Gericht müssen. Und dazu sollte jeder verunfallte Velofahrer aus einem Fonds die Zivilklage gegen die verantwortlichen Politiker vorfinanziert bekommen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von robert mathis (veritas)
      Leider sind die Velofahrer nicht nur an der Luz.Seepromenade ein Problem.Wir spazierten heute in Ennetbürgen am See entlang bei totalem Fahrverbot,wir konnten kaum ein paar Schritte normal laufen weil ständig Velofahrer zischen uns durch zwängten,ein älterer EVelofahrer fuhr mir buchstäblich über die Schuhspitzen ohne Reaktion seinerseits.Ich finde es auch bedenklich wenn Erwachsenen den Kindern solche Rücksichtslosigkeit vorleben.Hier muss das Gesetz unbedingt härter durch gesetzt werden.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen