Verfahren gegen Schwyzer Polizist läuft immer noch

Im Zusammenhang mit der Polizeikontrolle auf der Ibergeregg mit einem Todesopfer soll die Untersuchung in den nächsten Wochen abgeschlossen sein. Das erklärte der leitende Schwyzer Staatsanwalt gegenüber dem Regionaljournal.

Ein Polizist der Schwyzer Polizei wartet an Strassenrand.

Bildlegende: Bei einer Polizeikontrolle im September 2012 wurde ein Mann durch einen Schuss getötet. Keystone

Zwei Männer waren in der Nacht vom 11. auf den 12. September 2012 zusammen mit weiteren Komplizen an diversen Einbrüchen im Kanton Uri beteiligt. Auf der Flucht in einem gestohlenen Auto gerieten die beiden Männer im Kanton Schwyz in eine Polizeikontrolle. Dabei wurde einer der beiden durch einen Schuss getötet.

Die Hintergründe sind bis heute nicht bekannt. Das Verfahren der Staatsanwaltschaft Schwyz gegen den betroffenen Polizisten sollte demnächst abgeschlossen werden, sagte der leitende Schwyzer Staatsanwalt Fabian Kühner auf Anfrage.

«Wir gehen davon aus, dass der Fall von einem Gericht beurteilt werden muss. Die Staatsanwaltschaft wird das Verfahren jedenfalls nicht einstellen», erklärte Kühner weiter.