Volksfeststimmung am Lucerne Marathon

Die Läufer des Halbmarathons konnten sich der Unterstützung entlang der Strecke sicher sein. Sie wurden von den zahlreichen Zuschauern angefeuert. «Die Stimmung ist cool», sagte ein Besucher. Gesamthaft waren 55'000 Besucher in der Stadt Luzern unterwegs. Am Start waren 10'500 Läufer.

Volles Haus beim Zieleinlauf im Verkehrshaus.

Bildlegende: Volles Haus beim Zieleinlauf im Verkehrshaus. zvg

Die Läufer rannten entweder den Halbmarathon oder sie wählten die volle Distanz über 42.1 Kilometer. Zum ersten Mal wurden in Luzern auch noch die Marathon Schweizermeisterschaften ausgetragen. Bei den Männern gewann Fabian Kuert in 2:26 und bei den Frauen Conny Berchtoldin mit 2:45.

«Die Stimmung ist cool»

«Ich habe immer noch weiche Knie», sagt einer, der das Rennen schon gelaufen ist und nun seine Kollegen anfeuert. «Jetzt wollen wir sie noch leiden sehen», schmunzelt er. Sein Kollege war als Pacemaker unterwegs und ist zufrieden mit seiner Laufzeit von 1:39:53. Auch das Publikum zeigt sich sehr zufrieden über den Anlass. «Die Stimmung in Luzern ist einfach cool», meint ein junger Mann.