Vom Kirchenschiff in den Beizensaal

Wenn die Leute nicht mehr in die Kirche kommen, geht die Kirche zu den Leuten. Für die Pfarrei Gerliswil in Emmenbrücke heisst das: Sie geht in die Beiz.

Ein Restaurant-Saal mit Tischen und Stühlen.

Bildlegende: Die Kirche geht in die Beiz: Blick in den «Adler»-Saal in Emmenbrücke. srf

Vor 100 Jahren wurde der Grundstein für die Pfarrkirche Gerliswil gelegt. Zum Jubiläum lässt sich die Pfarrei etwas einfallen: Wenn immer weniger Gläubige den Weg in die Kirche finden, sucht sie selber die Nähe der Leute.

Deshalb findet am Sonntag im Saal des Restaurants Adler unterhalb der Kirche ein Matinée-Gottesdienst statt. Es gibt Gesprächsrunden zum Thema «Grundlagen des Glaubens» und statt Kirchenlieder spielt eine Band auf.

Filmvorführung in der Kirche

«Damit wollen wir auch jüngere Leute ansprechen, die den Weg in die konventionellen Gottesdienste vielleicht nicht mehr finden», sagt Pastoralassistent Herbert Gut.

Weiter geplant ist ein Anlass in einer Kunstgalerie. Aber auch der umgekehrte Weg ist vorgesehen: Mit einer Filmvorführung in der Pfarrkirche sollen wieder mehr Menschen ins Gotteshaus gelockt werden.