Frauenfussball EM Von der Balletttänzerin zur Fussballstürmerin

Die 18-jährige Stanserin Géraldine Reuteler will als jüngste Nationalspielerin an der EM zeigen, was sie drauf hat.

Géraldine Reuteler bei einer Kopfball-Aktion

Bildlegende: Géraldine Reuteler gilt als cool und torgefährlich. Keystone

  • Die Frauenfussball EM findet vom 16. Juli - 6. August 2017 in Holland statt.
  • Die Gruppengegnerinnen der Schweiz sind Österreich, Island und Frankreich.
  • Das Ziel der Schweizer Nationalmannschaft ist der Viertelfinal.
  • Neben den erfahrenen Topspielerinnen Lara Dickenmann und Ramona Bachmann aus Kriens und Malters, ist die Stanserin Géraldine Reuteler im Aufgebot.
  • Die erst 18-jährige Stürmerin ist die Jüngste im Aufgebot.

Géraldine Reuteler will an der Frauenfussball EM zeigen, was sie kann. «Mein Ziel ist es, das Möglichste für das Team zu tun, sei es auf oder neben dem Rasen. Aber natürlich hoffe ich auf einen Einsatz.» Die 18-jährige Stanserin gilt als grosses Talent.

Vom Ballett zum Fussball

Sportlich begann ihre Karriere zuerst mit Ballett. Ihre Mutter sei leidenschaftliche Balletttänzerin gewesen und deshalb versuchte sie es als junges Mädchen mit Tanz. «Ich war ein oder zwei Wochen im Ballett, dann habe ich wieder aufgehört. Ich spielte viel lieber mit meinen Brüdern im Garten Fussball», sagt Géraldine Reuteler gegenüber Radio SRF.

Ziel im Ausland zu spielen

Géraldine Reuteler muss zurzeit ihre Ausbildung (Sportler-KV) und Fussball unter einen Hut bringen. Sie hofft, dass sie in Zukunft stärker auf die Karte Fussball setzen kann. Die EM biete für sie auch eine Plattform, um auf sich aufmerksam zu machen. «Es ist mein Ziel, auch im Ausland spielen zu können, am liebsten bei einem Club in Frankreich oder Deutschland.»

Cool und torgefährlich

Porträt Géraldine Reuteler

Géraldine Reuteler steht für die Nati im Sturm. Keystone

Géraldine Reuteler spielt beim FC Luzern. In der Schweizer Nationalmannschaft ist sie seit anfangs Jahr. In ihren bisherigen vier Länderspieleinsätzen hat sie bereits zwei Tore erzielt.