Von wilden Hirschen und schlauen Gämsen

Wenn im Kamin der Jagdhütte das Feuer lodert und sich die Jäger um den Tisch versammeln, werden Geschichten und Erlebnisse zum besten gegeben. Je später der Abend, desto grösser, verwegener und heldenhafter war die Jagd. Es ist der Moment, in dem aus Jagdgeschichten Jägerlatein wird.

Ein Jäger liegt auf dem Rücken und schaut durch den Feldstecher.

Bildlegende: Aus mit viel Fantasie erzählten Jagdgeschichten wird Jägerlatein. Keystone

Seit 30 Jahren geht Hugo Imfeld aus Lungern auf die Jagd. In all diesen Jahren hat der passionierte Waidmann zahlreiche Geschichten und manches Abenteuer erlebt. In seiner Jagdhütte «Schnägghittä» hoch über Lungern erzählt der 62-jährige Besitzer einer Stahlbauunternehmung einige seiner Erlebnisse und versichert: «All diese Jagdgeschichten stimmen und sind auch noch wahr.»