Wegen Reisewelle in den Süden ruhen Baustellen in der Schöllenen

In 19 Kantonen beginnen am Wochenende die Schulferien, genauso wie im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen und Teilen Hollands. Deshalb lässt das Bundesamt für Strassen am Wochenende die Bauarbeiten in der Schöllenen und am Gotthardpass ruhen.

Ein Wohnwagen fährt via Schöllenen in den Süden.

Bildlegende: Das Bundesamt für Strassen lässt die Arbeiten am Wochenende in der Schöllenen ruhen. Keystone

Für 105 Millionen Franken saniert der Bund die Strasse zwischen Göschenen und Andermatt. Die Baustellen behindern dabei den Verkehr. Um zum Ferienstart den Verkehr möglichst flüssig zu gestalten, wird an den Wochenenden nicht gearbeitet.

Dies gilt auch für die Baustellen am Gotthardpass, rund um Stans und bei der Verzweigung Härkingen-Wiggertal. Dort wird während den Sommerferien die Autobahn auf vier Spuren erweitert. Diese Spuren sind allerdings schmaler und es gilt Tempo 80 km/h, teilt das Bundesamt für Strassen (Astra) auf Anfrage mit.

Falls unter der Woche der Ferienreiseverkehr durch die Baustellen stark behindert sein sollte, werde die Verkehrsmanagement-Zentrale in Emmenbrücke schnell reagieren.