Weniger Eintritte im Verkehrshaus in Luzern

Das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern und sein Filmtheater haben im letzten Jahr 710'424 Eintritte registriert. Das sind 14'164 weniger als 2012. Schuld am Rückgang ist das Filmtheater. Die Ausstellung dagegen verzeichnete einen Besucherzuwachs.

Strassentafeln als Fassadenbild der Halle Strassenverkehr

Bildlegende: Die neue Halle Strassenverkehr ist eines der Publikumsmagnete im Verkehrshaus. zvg

Wie das Verkehrshaus am Freitag mitteilte, wurden letztes Jahr 519'381 Eintritte in das Museum gezählt. Dies sind 2,6 Prozent mehr als 2012. In den Jahren zuvor hatte das Verkehrshaus hier einen Besucherrückgang hinnehmen müssen.

Ferner wurden 191'043 Eintrittskarten für das Filmtheater verkauft, deutlich weniger als im Jahr zuvor. Das Verkehrshaus führt dies auf eine neue Programmstruktur zurück. Es seien bedeutend weniger Abendfilme gezeigt worden. Die Betriebskosten für das Kino hätten so optimiert werden können.

Das Verkehrshaus konnte 2013 seine Basis ausbauen. Die Zahl der Mitglieder stieg auf 36'156. Das Verkehrshaus ist weiterhin ein beliebtes Schulreiseziel. Die Zahl der Schulklassen blieb 2013 jedoch unter dem Vorjahreswert.