Zum Inhalt springen

Winteruniversiade 2021 Das grosse Feilschen um die Wettkampforte

  • Die «Studentenolympiade» gilt als zweitgrösster Multisport-Anlass im Winter - nach den Olympischen Spielen.
  • Es werden rund 1600 Athletinnen und Athleten, Studenten zwischen 17 und 25 Jahren, erwartet. Sie messen sich in diversen Wintersportarten.
  • Diese Woche wurde bekannt, dass Biathlon nicht in Realp sondern auf der Lenzerheide durchgeführt werden soll. Ein Gesuch um einen finanziellen Beitrag des Kantons Graubünden an die Gesamtkosten von 39 Millionen Franken sei in Abklärung.
  • Die Langlaufwettkämpfe werden von Einsiedeln nach Andermatt verlegt. Der Stoos nimmt sich im Kanton Schwyz bei den Ski Alpin Wettkämpfen aus dem Rennen. Nächste Woche werden die Pisten auf dem Hoch-Ybrig auf ihre Universiade-Tauglichkeit abgeklärt.