Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Winteruniversiade 2021 kommt in die Zentralschweiz

Am Samstagabend fiel in Brüssel der definitive Entscheid: Luzern und die Zentralschweiz werden Austragungsort der Winteruniversiade 2021. Die Vorbereitungen für den zweigrössten Wintersportanlass der Welt gehen bereits los.

Ein Foto im Winter von Luzern mit Pilatus im Hintergrund in der Abenddämmerung.
Legende: Luzern und die Zentralschweiz werden die Studentenspiele ausrichten. ZVG

«Wir schnaufen jetzt nur kurz durch. Es geht nun gleich weiter mit den Vorbereitungen: Wir brauchen OKs, die sich gewöhnt sind Sportanlässe durchzuführen. Ausserdem müssen wir Test-Events machen, um zu beweisen, dass die Infrastruktur funktioniert», sagt Urs Hunkeler, Leiter des Bewerbungskommitees.

Die Freude sei gross, dass es nun geklappt habe und man sei sich sicher, dass dieser Grossanlass der Region einiges bringe, sagt Hunkeler weiter. Eine Studie der Hochschule Luzern geht von einer Wertschöpfung von 70 Millionen Franken aus.

«Die mediale Beachtung der Winteruniversiade ist sicher nicht vergleichbar mit einer Ski-WM. Aber die 1600 Athletinnen und Athleten sind alles junge Studentinnen und Studenten, die auf Social Media gut vernetzt sind. Deshalb wird dieser Anlass sicher von sehr vielen jungen Leuten in aller Welt wahrgenommen werden», und dies sei ein guter Werbeeffekt, sagt der Tourismusexperte der Hochschule Luzern, Jürg Stettler.

(Regionaljournal Zentralschweiz; 17:30 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von marlene Zelger (Marlene Zelger)
    Das wird ein erhebliches Verkehrsaufkommen auf unseren Strassen durch das schmale Engelbergertal und enorme Abgase verursachen. ich bin gar nicht begeistert, sind doch Spitzensportanlässe wie Olympiade, WM etc. nicht gerade auf Umweltfreundlichkeit ausgerichtet. Zudem werden Landschaften durch Präparieren von Pisten, Loipen u. a. mit Chemikalien beschädigt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen