Zum Inhalt springen

Wirtschaftsmittelschule Zug Zweisprachiger Abschluss jetzt auch für Berufsmaturanden möglich

Die Einführung einer zweisprachigen Berufmatura ist eine Reaktion auf steigende Nachfrage, dabei wird eine Lücke im Zuger Bildungsangebot geschlossen.

Schülerinnen arbeiten mit einem
Legende: Novum in der Zentralschweiz: Die zweisprachige Berufsmatura ist in Zug bald möglich. zvg wms

An der Wirtschaftsmittelschule Zug (WMS) gibt es neu die Möglichkeit, eine zweisprachige Berufsmaturität zu machen. Das sei ein Novum im Mittelschulbereich der Zentralschweiz, schreibt die kantonale Direktion für Bildung und Kultur in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Bedingung: Gute Englischkenntnisse

Die Schülerinnen und Schüler erlernen die Fremdsprache nicht nur im Englischunterricht. Die Fächer Wirtschaft/Recht und Geschichte werden ebenfalls auf Englisch unterrichtet. Gute Englischkenntnisse seien notwendig. «Viele Unternehmen brauchen das Englisch im Alltag, wir folgen diesem Trend», sagt WMS-Rektor Markus Pallor. Dabei richte sich das Angebot nicht unbedingt an Jugendliche aus Expats-Familien, sondern an Zuger Schülerinnen und Schüler.

Das Angebot kann für Expats eine Möglichkeit sein, aber es richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler aus dem Kanton.
Autor: Markus PallorRektor WMS

Die WMS schliesse mit der zweisprachigen Berufsmaturität eine Lücke im Zuger Bildungsangebot. Mit dem neuen Angebot an der Berufsmittelschule reagiere die Wirtschaftsmittelschule auf die steigende Nachfrage nach einem englischsprachigen Bildungsgang in diesem Schultyp.