Woerdz: Veranstalter sind zufrieden

Die Organisatoren des Spoken Word Festivals «Woerdz», welches vom 19. bis 23. Oktober in Luzern stattgefunden hat, sind zufrieden - sowohl mit dem, was auf der Bühne geboten wurde, wie auch mit dem Publikums-Aufmarsch. Stargäste in diesem Jahr waren PJ Harvey und Laurie Anderson.

Video «Ausschnitt aus Laurie Andersons Performance am Woerdz» abspielen

Ausschnitt aus Laurie Andersons Performance am Woerdz

1:17 min, vom 22.10.2016

Künstlerinnen und Künstler aus dem Ausland wie PJ Harvey oder Laurie Anderson traten am Festival im Kulturhaus Südpol in Kriens auf. Das Festival der gesprochenen Literatur mit dem diesjährigen Motto «Fünfte Landessprache» bot aber auch einheimischen Performern eine Bühne. Zum Beispiel dem in Emmen wohnhaften Dichter Bardhec Berisha oder dem Berner Autoren Guy Krneta.

«Fast jede Veranstaltung war mehr oder weniger ausverkauft», sagt André Schürmann vom Festival-Team. Mehr als 1200 Leute kamen. Noch sind die Abrechnungen nicht fertig gemacht, doch es sehe positiv aus. Deshalb ist klar: «Auch in Zukunft wird es ein Festival geben». Das Spoken Word Festival «Woerdz» fand zum ersten Mal 2014 statt und soll regelmässig jedes zweite Jahr stattfinden.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17.30 Uhr