Zentralschweizer Schwinger am Eidgenössischen: Christian Schuler

Die Bösen steigen Ende August in den Sägemehlring am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf. Auch Christian Schuler aus Rothenthurm greift ins Festgeschehen ein. Er rechnet sich Chancen auf den Königstitel aus.

Schwinger Christian Schuler

Bildlegende: Christian Schuler aus Rothenthurm will am Eidgenössischen einen weiteren Erfolg feiern. Keystone

Christian Schuler will am Eidgenössischen hoch hinaus. Als Schwingerkönig auf den Schultern von Kollegen getragen zu werden, davon habe er auch schon geträumt, gibt der 25-jährige Rothenthurmer zu. «Ich würde lügen, wenn ich dies verneinen würde», sagt Christian Schuler gegenüber dem Regionaljournal Zentralschweiz. Am Eidgenössischen müsse aber alles zusammenpassen.

Wenige Wochen vor dem Fest gelte es, sich nicht zu verkrampfen. Dabei hilft ihm sein Hobby, das Fischen: «Bei jeder Gelegenheit fahre ich an den Sihlsee. Dabei kann ich abschalten und auf andere Gedanken kommen.»

Im Vorfeld des Eidgenössischen gelten die Berner Schwinger als die grossen Favoriten. «Wer glaubt, die Zentralschweizer Schwinger seien chancenlos, irrt sich aber», so Schuler. Der Marketingfachmann einer Zürcher Metzgerei glaubt an das Innerschweizer Team. An einem guten Tag sei alles möglich.