Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Zirkuspfarrer Ernst Heller gibt ab

Der bekannte Luzerner Zirkuspfarrer Ernst Heller übergibt sein Amt. Am Sonntag Vormittag setzt Weihbischof Martin Gächter im Zirkus Knie auf der Luzerner Allmend seinen Nachfolger Adrian Bolzern ein. Der 67-jährige Ernst Heller war 15 Jahre lang Zirkuspfarrer und auch Seelsorger der Fahrenden.

Zirkuspfarrer Ernst Heller spielt in einer Abdankungsfeier Klarinette.
Legende: Zirkuspfarrer Ernst Heller in einem ernsten Moment: bei der Abdankung von Fredy Knie. Keystone

Als Zirkuspfarrer war Ernst Heller auch eine Art Showman. Er habe es sehr geschätzt, Gottesdienste leiten zu können - «mit wunderbaren Elementen, die man in normalen Liturgien in den Kirchen nicht durchführen kann.» Noch wichtiger sei ihm aber seine Tätigkeit als Zirkus-, Markthändler- und Schaustellerseelsorger gewesen: «Es waren Momente, in denen man merkte, dass man als Hirte gefragt ist. Und die Leute waren unendlich dankbar.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ernst Koch, Baden
    Vor einigen Jahren hatte ich als Redaktor von "Hören statt sehen", der Hörzeitschrift des SchweizerischenBlindenbundes, das Grosse Vergnügen, mit dem Zirkuspfarrer ernst Heller ein längeres Interview zu führen. Er empfing mich in Kriens so herzlich, wie wenn wir uns schon lange kennen würden. Ein liebenswerter Mensch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen