Zug-Ausfälle und Verspätungen zwischen Luzern und Zürich

Im morgendlichen Pendlerverkehr ist es am Donnerstag auf dem SBB-Schienennetz zu Zugausfällen und Verspätungen gekommen. Die Strecke zwischen Rotkreuz ZG und Hünenberg ZG war bis neun Uhr unterbrochen.

Eine Störungsanzeige im Bahnhof Luzern.

Bildlegende: Störungsmeldung der SBB im Bahnhof Luzern vom frühen Morgen. SRF

Pendler, die von Luzern nach Zürich reisen wollten, mussten sich am Donnerstagmorgen in Geduld üben: Kurz nach 6 Uhr meldete die SBB, es würden auf der Strecke zum Teil Züge ausfallen. Grund sei eine technische Störung.

In der Folge wurden die Schnellzüge zwischen Luzern und Zürich umgeleitet und verkehrten nicht über Thalwil und Zug. Die Reisezeit verlängerte sich bis zu einer halben Stunde. Auf dem Abschnitt Rotkreuz-Hünenberg-Cham verkehrten Ersatzbusse.

Wie die SBB später mitteilte, war nicht eine technische Störung der Grund für die Ausfälle, sondern ein Personenunfall. Kurz vor 9 Uhr konnte die Strecke dann wieder befahren werden. Bis um etwa 9:45 Uhr gab es noch Verspätungen.