Absturz während Ausbildung Absturz mit Kleinflugzeug: Ursache nach wie vor unklar

Video «Flugzeugabsturz bei Pfäffikon ZH» abspielen

Flugzeugabsturz bei Pfäffikon ZH

0:32 min, vom 19.7.2017

  • Im Auenfeld bei Pfäffikon (ZH) ist ein Kleinflugzeug abgestürzt.
  • Der 35-jährige Fluglehrer sowie der 40-jährige Flugschüler wurden dabei schwer verletzt und mussten ins Spital gebracht werden. Mittlerweile sind sie ausser Lebensgefahr. Am Schulungsflugzeug entstand grosser Sachschaden.
  • Die genauen Umstände, die zum Absturz führten, sind noch unklar. Welche Rolle allenfalls das Gewitter und die dabei entstehenden Böen spielte, ist noch offen. Der Unfall wird durch die Kantonspolizei Zürich, die Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland sowie diverse Spezialisten abgeklärt. Der Pilot und sein Schüler konnten noch nicht befragt werden.
  • Ganz in der Nähe der Absturzstelle befindet sich der kleine Regionalflugplatz Speck-Fehraltorf. Ob das Kleinflugzeug beim An- oder Abflug auf diesen Flugplatz abstürzte, ist vorerst ebenfalls unklar.