Arzt arbeitet trotz falschen Doktortiteln

An der Universität Zürich arbeitet seit Jahren ein leitender Arzt, der gleich zwei Doktortitel zu Unrecht trägt. Die Titel wurden in der Zwischenzeit aus dem Internet entfernt, weitere Konsequenzen hatte der Fall für den praktizierenden Arzt jedoch bisher nicht.

Patient beim Zahnarzt

Bildlegende: Das Zahnzentrum der Uni Zürich beschäftigt einen Doktor mit falschen Doktortiteln. Keystone

Er ist leitender Arzt in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Universität Zürich und er schmückte seinen Namen bis vor kurzem mit zwei Doktortiteln, die er nie erworben hat. Dies schreibt die «Weltwoche» in ihrer aktuellen Ausgabe. Besonders bei Krebs im Gesichtsbereich ist das Fachwissen dieses Mediziners gefragt. Er doziert deshalb an Fachkongressen, bildet Zahnärzte weiter, organisiert Konferenzen, hält Vorlesungen und betreut Doktoranden.

Titel von Homepage entfernt

Im Oktober entfernte die Universität Zürich die Doktortitel des leitenden Arztes auf der Homepage. Sie hätten selbst herausgefunden, dass die Titel nie genauer überprüft wurden und dies nachgeholt, wie die Kommunikationschefin der Uni, Christina Hofmann, gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen» erklärte. Weitere Konsequenzen habe der Fall vorerst nicht.

Der Arzt arbeitet seit 2006 in Zürich, zuvor war er in Südafrika tätig. Dort studierte er Medizin und Zahnmedizin. Er bringt daher das nötige Fachwissen für Operationen mit. Und sein Fachwissen im Bereich Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie ist nach wie vor unbestritten.