Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen «Auf der Bühne ist das Alter vergessen»

45 Jahren hat es gedauert, bis «Les Sauterelles» das Bedürfnis verspürten, ein neues Album herauszubringen. Ein Gespräch mit Toni Vescoli und Düde Dürst über ihre neue CD.

v.l.n.r: Düde Dürst, Margrith Meier, Toni Vescoli
Legende: Nach fünfzig Jahren eine neue CD: Düde Dürst und Toni Vescoli mit Margrith Meier im Gespräch. SRF

Nach 45 Jahren kann das Bedürfnis, etwas Neues zu machen, durchaus gross sein: So geschehen bei der Band «Les Sauterelles», die nun ihre neue CD «Today» herausbringen. Die CD entstand ganz im Geiste der 60er Jahre und zeigt, wie gut die Band noch heute zusammenspielt: Jedes der Mitglieder, Freddy Mangili, Toni Vescoli, Düde Dürst und Peter Glanzmann, steuerte seine eigenen Ideen und sein eigenes Songmaterial bei.

Als ihr Stück «Heavenly Club» im Jahr 1968 herauskam, hielt es sich dreizehn Wochen in den Schweizer Charts. Doch danach wurde es ruhig um die Band «Les Sauterelles», die als «Swiss Beatles» weltweit bekannt wurde. In den 90er Jahren folgte eine Wiedervereinigung der Band in neuer Formation, doch noch einmal sollte es eine Weile Jahre dauern, bis eine neue CD herauskam: Jeder ging seinen privaten Projekten nach, während «Les Sauterelles» als Nebenprojekt lief.

Nun ist die neue CD, die sich im Stil zwischen der 60er Jahren und heute bewegt, nach fünfzig Jahren draussen. Dazu, ganz im Stil der 60er-Band, auch auf Vinyl.