Zum Inhalt springen

Auffahrkollision in Winterthur Vier Fahrzeuge prallen ineinander

  • In Winterthur ist es in einer stehenden Verkehrskolonne zu einer Auffahrtskollision gekommen.
  • Der hinterste Fahrer ist aus bis jetzt noch unbekannten Gründen in die stehende Kolonne gefahren. Offenbar hatte er diese nicht bemerkt. Dies sagte Stephan Matt, Sprecher der Stadtpolizei Winterthur.
  • Fünf Menschen verletzten sich leicht. Eine Person konnte noch vor Ort behandelt werden, die andere vier mussten zur Abklärung ins Spital. Alle Passagiere im Bus blieben unversehrt.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Kaiser (Klarsicht)
    Das Wirtschaftswachstum wird auch durch diese Vorfälle mächtig angekurbelt - leider ist dieser Wachstum nicht nachhaltig - weil er auch immense Geldmengen auf die Schrotthalden befördert . Den Stein mit viel Aufwand hinauf schaffen und oben wieder herunter rollen lassen - das ist auch Arbeit und Wirtschaft - so auch Rüstungsgüter die einzig nur Schaden anrichten können aber keinen Mehrwert für das Volk .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mike Steiner (M. Steiner)
    Das ist kein Unfall, das eine Versuchsanordnung für verdichtetes Parkieren. :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen