Zum Inhalt springen
Inhalt

Auffahrkollision in Winterthur Vier Fahrzeuge prallen ineinander

  • In Winterthur ist es in einer stehenden Verkehrskolonne zu einer Auffahrtskollision gekommen.
  • Der hinterste Fahrer ist aus bis jetzt noch unbekannten Gründen in die stehende Kolonne gefahren. Offenbar hatte er diese nicht bemerkt. Dies sagte Stephan Matt, Sprecher der Stadtpolizei Winterthur.
  • Fünf Menschen verletzten sich leicht. Eine Person konnte noch vor Ort behandelt werden, die andere vier mussten zur Abklärung ins Spital. Alle Passagiere im Bus blieben unversehrt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Kaiser (Klarsicht)
    Das Wirtschaftswachstum wird auch durch diese Vorfälle mächtig angekurbelt - leider ist dieser Wachstum nicht nachhaltig - weil er auch immense Geldmengen auf die Schrotthalden befördert . Den Stein mit viel Aufwand hinauf schaffen und oben wieder herunter rollen lassen - das ist auch Arbeit und Wirtschaft - so auch Rüstungsgüter die einzig nur Schaden anrichten können aber keinen Mehrwert für das Volk .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mike Steiner (M. Steiner)
    Das ist kein Unfall, das eine Versuchsanordnung für verdichtetes Parkieren. :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen