Zum Inhalt springen

Betrug im Callcenter Mit vorgetäuschter Liebe Tausende Franken erbeutet

Legende: Video Das Geschäft mit der Liebe abspielen. Laufzeit 5:10 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 18.01.2018.
  • Seit gestern müssen sich neun beschuldigte Frauen und Männer vor dem Bezirksgericht Dietikon verantworten.
  • Gewerbsmässiger Betrug und unlauterer Wettbewerb lautet die Anklage.
  • Die angeklagten Callcenter-Mitarbeitenden hätten Kunden, welche sich auf eine Kontaktanzeige gemeldet hatten, stundenlang in der Leitung warten lassen.
  • Jeder Anruf kostete CHF 4.99 pro Minute - so sind Rechnungen von mehreren tausend Franken zu Stande gekommen.
  • Das Urteil soll frühestens in zwei Wochen gefällt werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.