Zum Inhalt springen

Am helllichten Tag Bijouterie in Zürcher Bahnhofstrasse überfallen

Legende: Video Überfall auf Zürcher Juwelier abspielen. Laufzeit 00:37 Minuten.
Aus SRF News vom 03.05.2017.
  • Ein bewaffneter Unbekannter hat am Vormittag eine Bijouterie an der Zürcher Bahnhofstrasse überfallen. Er erbeutete mehrere Luxusuhren.
  • Der Überfall ereignete sich gegen 10.45 Uhr. Der Mann hatte die «Patek Philippe»-Boutique der Bijouterie Beyer betreten. Mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte er gemäss einer Mitteilung der Stadtpolizei das anwesende Personal und verlangte die Herausgabe von Uhren im höheren Preissegment.
  • Die Zürcher Stadtpolizei sucht einen bewaffneten Mann auf einem schwarzen Roller.
  • Mehrere Brücken in der Stadt wurden abgesperrt, um Fahrzeuge kontrollieren zu können.
  • Die Fahndung läuft noch, bestätigte Marco Cortesi von der Stadtpolizei.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Kaiser (Klarsicht)
    Das ist typisch - die Polizei sitzt vor den PCs und schaut wo sie Leute ( einzig der kleine Mann -denn die Täter die das reinstellen erfassen sie nie ! ) im Internet der kriminellen Pornographie , Drogenbezug und anders mehr überführen können ( Tierpornos , Haschbezug etc .) in der Zeit gehen die echten Verbrecher real seelenruhig den Geschäften am helllichten Tag an die Wäsche ! Ist das nicht der reine Wahnsinn ?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen