Blackout in Zürich-Nord

Ein Kurzschluss hat am Freitagmorgen zu einem Stromausfall in Zürich Nord geführt.

In Zürich-Nord ist am Freitagmorgen für knapp eineinhalb Stunden der Strom ausgefallen. Betroffen war die Gegend um die Thurgauerstrasse in Oerlikon sowie Teile von Seebach und Aubrugg.

Grund für den Stromausfall zwischen 8:37 Uhr und 9:54 Uhr, sei ein Kurzschluss in einer Gleichrichterstation der Glattbahn, sagt Harry Graf, Mediensprecher des Elektrizitätswerkes Stadt Zürich (ewz).

Die Tramlinien 10 und 11 fuhren weiter, an den Haltestellen fielen aber die Billettautomaten aus. Auch das SRF-Fernsehstudio hatte kurze Zeit keinen Strom, die Sendungen waren nicht betroffen.