Brand in Hotel in der Schaffhauser Altstadt

In Schaffhausen ist ein historisches Gebäude in der Altstadt gestern Abend in Brand geraten. Die rund 40 Hotelgäste konnten rechtzeitig evakuiert werden – verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden mit Löscharbeiten beschäftigt.

Die Feuerwehr bei ihrem Einsatz vor dem Zunfthaus.

Bildlegende: Bei dem Gebäude in der Altstadt von Schaffhausen handelt es sich um ein ehemaliges Zunfthaus. SRF/ BEAT KÄLIN

Der Brand ereignete sich am Samstagabend in einem Hotel in der Altstadt von Schaffhausen. Wie die Schaffhauser Statdpolizei mitteilt, wurde sie kurz nach 20.00 Uhr alarmiert, dass in der betroffenen Liegenschaft Rauch festgestellt wurde.

Die rund 40 Hotelgäste konnten rechtzeitig evakuiert werden – Personen kamen laut Polizeiangaben keine zu Schaden. Der Brand erforderte Lösch- und Kühlarbeiten der Feuerwehr bis in die frühen Morgenstunden. Die Brandursache werde nun vom Kriminaltechnischen Dienst der Schaffhauser Polizei untersucht.

Wie die Polizei weiter mitteilt, ermittelte die Feuerwehr in der Hohldecke zwischen Erdgeschoss und dem ersten Stock Glutnester. Die Höhe des Sachschadens müsse noch abgeklärt werden. Das betroffene Gebäude stammt aus dem 18. Jahrhundert und war ursprünglich ein Zunfthaus.

Erhebliche Brandspuren im historischen Gebäude