Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Countdown für das Zürcher Silvester-Feuerwerk

Es ist der Höhepunkt der Silvesternacht in Zürich: das grosse Feuerwerk über dem Zürcher Seebecken der Zürcher Hoteliers. 30 Stunden vor dem ersten Knall laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Und die Hotelbetten füllen sich auch etwas mehr als auch schon in diesem Jahr.

Buntes Silvester-Feuerwerk über dem Zürcher Grossmünster
Legende: Bezaubert immer wieder von Neuem: das Silvester-Feuerwerk der Zürcher Hoteliers. zvg

2012 sei ein Jahr zum vergessen, sagte eben erst der Direktor von Schweiz Tourismus. Auch in der Stadt Zürich lief es 2012 für die Hoteliers nicht rosig. Zur Zeit sind die Hotelbetten aber immerhin zu durchschnittlich 70 bis 80 Prozent belegt. Auch dank des Silvesterzaubers, den die Zürcher Hoteliers Jahr für Jahr organisieren.

Der Grossanlass dürfte auch diesen Silvester gegen 200'000 Schaulustige ans Zürcher Seebecken locken. Sie können sich an den Festständen verpflegen, mit Cüpli anstossen und um 00:20 das grosse Feuerwerk bestaunen. Die Vorbereitungen dafür laufen derzeit auf Hochtouren. Zwei Schiffe werden dafür mit den Feuerwerkskörpern geladen, die dann ferngesteuert am Computer gezündet werden.

Zürcher Feuerwerkskunst für den Zürichsee

Für das Feuerwerk der Zürcher Hoteliers ist zum vierten Mal in Folge der Zürcher Manuel Hirt zuständig. Die Organisatoren lassen ihm freie Hand bei der Gestaltung des Spektakels. Wichtig ist bloss, dass «ein tolles Schlussbouquet» dazugehört, sagt Mediensprecher Thomas Irniger gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen» von Radio SRF.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von H. Neuhauser, Wettingen
    Nach mehrmaligen Versuchen gebe ich es auf hier ausführlich zu kommentieren. 500 Zeichen sind einfach zu wenig... Herr van der Starre? Wieviel geben denn diese Menschen die Sie meinen jeden Tag für Alkohol und dergleichen Unsinn aus? Bestimmt könnte man davon jeden dritten Tag ein Feuerwerk machen wenn dass nicht langweilig werden würde. Aus solch fadenscheinigen Argumenten heraus bricht man einfach nicht mit schönen Traditionen. Ich wünsch aber ALLEN ein glückliche(re)s neuses Jahr!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von van der starre, zürich
    in der stadt leben etliche tausende am existenzminimum und Ihr habt nichts anderes zu tun als milionen franken innerhalb einer halben stunde in der luft zu verprassen. und anfangs jahr hören wir dan wieder die politiker, dass die stadtkasse in den roten zahlen sind. das geld könnte man viel sinnvoller verwenden oder was meinen Sie? mfg. Hr. van der Starre
    Ablehnen den Kommentar ablehnen