Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen Das neue Züri-Tram steckt im Schlamassel

Die leidige Geschichte der Zürcher Trambeschaffung hat ein neues Kapitel. Eine geheime Expertise, die SRF vorliegt, macht den Verkehrsbetrieben VBZ massive Vorwürfe. Sie sollen im Auswahlverfahren einen Hersteller willkürlich bevorzugt haben. Das neue Züri Tram fährt also noch lange nicht.

Blauweisse Züri-Tram fährt durch Baustelle vor dem Zürcher Hauptbahnhof
Legende: Die grösste Zürcher Trambaustelle ist zurzeit die Beschaffung der neuen Tram-Generation Keystone

Seit vier Jahren sucht die Stadt Zürich nach einem neuen Tram. Die VBZ hatten bereits einen Hersteller ausgewählt, da verweigerte der Verkehrsrat die Kostengutsprache. Grund: Der kantonale Verkehrsverbund ZVV traute der Sache nicht und verlangte eine Zweitmeinung.

Diese Expertise liegt nun vor. Sie ist geheim, wurde von SRF aber publik gemacht. Sie wirft den VBZ vor, willkürlich dem kanadischen Hersteller Bombardier den Vorzug zu geben. Aus dem Auswahlverfahren gehe nicht hervor, weshalb Bombardier die Anforderungen besser erfülle als die drei Mitbewerberfirmen.

Die VBZ kommentieren den Vorwurf nicht. Sie hatten schon vorgängig beim Regierungsrat gegen den Entscheid des Verkehrsrats rekurriert. Da das Verfahren noch laufe, wolle man inhaltlich zu Beschaffungsfragen keine Stellung nehmen, sagte VBZ-Sprecher Andreas Uhl auf Anfrage des Regionaljournals.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip, Züri
    4 Jahre auf Herstellersuche? Ich erinnere mich an das Cobra-Eigenbau-Debakel und frage mich, wer bei den VBZ eigentlich über derart überzogene Anforderungen und fragwürdige Vergaben entscheidet. Gehören diese Leute vielleicht ausgewechselt? Schliesslich kann es keine Hexerei sein, ein Tramfahrzeug zu beschaffen, welches Leute von A nach B bringt. Dutzende andere Städte tun das auch. Ohne Tamtam!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen