Steil nach oben Der «soziale Status» der Zürcher Bevölkerung steigt und steigt

Die Zürcherinnen und Zürcher haben mehr Geld und sie sind besser ausgebildet. Der sogenannte «soziale Status» in der Stadt steigt seit 14 Jahren ohne Unterbruch. Das zeigt eine neue Bevölkerungsbefragung.

Aussicht über die Stadt Zürich und den See.

Bildlegende: Die Stadt Zürich: Der soziale Status steigt und steigt. Keystone

Die gesamte Stadt Zürich

Im untersuchten Zeitraum von vierzehn Jahren hat der Bevölkerungsanteil mit einem hohen sozialen Status stetig zugenommen. Während zum ersten Messzeitpunkt (2001/03) je rund ein Drittel der Befragten einen hohen, mittleren oder tiefen sozialen Status auswiesen, hatte zum neusten Messzeitpunkt (2013/15) rund die Hälfte der Befragten einen hohen sozialen Status und nur noch je rund ein Viertel einen mittleren oder tiefen sozialen Status.

Der Soziale Status in Zürich steigt seit Jahren.

Bildlegende: Die Entwicklung des sozialen Status in der gesamten Stadt Zürich. ZVG Stadt Zürich

Quartiere in der Stadt Zürich

Unter den statushohen Quartieren mit mit weiterem Statusanstieg befinden sich Oberstrass, Fluntern und Hottingen/Hirslanden.

Grafik zum sozialen Status im Zürcher Quartier Oberstrass. Der soziale Status steigt.

Bildlegende: Oberstrass: Das Beispiel eines statushohen Quartiers mit weiterem Statusanstieg. ZVG Stadt Zürich

Eine bemerkenswerte Statussteigerung hat das Quartier Werd/Langstrasse hinter sich. Zwischen den Messzeitpunkten nahm der Anteil an Personen mit einem hohen sozialen Status stark zu, der Anteil an Befragten mit einem tiefen sozialen Status markant ab.

Graphik zum sozialen Status im Zürcher Quartier Langstrasse. Extreme Steigerung.

Bildlegende: Werd/Langstrasse: Hier nahm der hohe Status beispielsweise sehr stark. ZVG Stadt Zürich

Zu den statustiefen Quartieren mit sich angleichenden Anteilen gehören Hard, Saatlen/Schwamendingen und Hirzenbach.

Graphik zum sozialen Status im Zürcher Quartier Schwamendingen.

Bildlegende: Saatlen/Schwamendingen: Der hohe, mittlere und tiefe soziale Status nähern sich an. ZVG Stadt Zürich

Wie wird der soziale Status erhoben?

Stadtentwicklung Zürich führt seit 1999 im Zweijahresrhythmus eine Bevölkerungsbefragung durch. Neben Fragen zur Lebensqualität und zur Zufriedenheit mit verschiedenen Angeboten werden auch sozioökonomische Aspekte wie die Bildung, die Erwerbstätigkeit und das Bruttohaushaltseinkommen der Befragten erhoben. Aus einer Kombination der Bildung und dem Haushaltseinkommen wurde ein Index «sozialer Status» definiert.