Der Stift ist der Chefkoch

«Koch und Kellner» in Neuhausen war 2007 das erste Lehrlingsrestaurant der Schweiz. Nach einer Krise und einer halbjährigen Pause, ist das Projekt nun frisch gestartet: in einem neuen Lokal in Neuhausen direkt am Rhein und mit einem neuen Konzept. Ein Coach betreut die Lehrlinge direkt vor Ort.

Pascal Clémençon absolviert seine Kochlehre im Schaffhauser Altersheim Schönbühl. Mara Lenz macht ihrerseits eine Ausbildung als Restaurationsfachfrau im Theater-Restaurant, ebenfalls in Schaffhausen. Gemeinsam arbeiten sie zwischendurch bei «Koch und Kellner» dem Lehrlingsrestaurant in Neuhausen. Dieses stellt selbst keine Lehrlinge an, wird aber tage- und wochenweise bestückt mit Lehrlingen aus verschiedenen Betrieben.

Bei «Koch und Kellner» sind sie selbst für die Führung des kleinen Restaurants zuständig: Von der Zusammenstellung der Menus bis zur Begrüssung der Gäste. Die nötige Betreuung aber auch Freiheit bekommen sie durch Jannine Stoll. Die ausgebildete Köchin und Betriebsassistentin hilft immer dann, wenn's klemmt.

Fehler sind erlaubt

Initiant und Gastronom Daniel Ciapponi ist von der Idee überzeugt. Er sieht «Koch und Kellner» als wertvolle Ergänzung zur klassischen Ausbildung in einem herkömmlichen Gastrobetrieb: «Hier lernen die jungen Menschen, Probleme selber zu lösen und mehr Eigenverantwortung zu entwickeln, als wenn sie immer unter den Fittichen eines Chefs sind. Es ist es erlaubt Fehler zu machen», so Ciapponi.

Der Branchenverband Gastro Schaffhausen verfolgt das Projekt mit Interesse. Bei «Koch und Kellner» könnten die Lehrlinge auch mal ausprobieren und experimentieren, was sie sonst kaum können, lobt Vizepräsident Renato Pedroncelli.

Das Comeback

Daniel Ciapponi gründete «Koch und Kellner» 2007. Zuletzt hatten die Lehrlinge aber kein eigenes Restaurant mehr. Das Projekt wurde reduziert auf einen Lehrlingstag pro Woche in Ciapponis Theater-Restaurant. Schliesslich wurde «Koch und Kellner» Anfang 2015 ganz auf Eis gelegt. Nun feiert das Projekt eine Neuauflage: Ciapponi bot sich die Gelegenheit, das ehemalige «Pier One» am Rhein zu übernehmen, und mit Jannine Stoll konnte er die geeignete Fachperson einstellen, welche die Lehrlinge coacht. Die 24-Jährige absolvierte früher selbst ein Teil ihrer Ausbildung bei «Koch und Kellner». Sie hatte dem ersten Team angehört.

ster; meys; Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr

Mehr zum Lehrlingsrestaurant