«Der Zeitpunkt ist ideal» - Thomas Kern tritt zurück

Thomas Kern hat am Dienstagmorgen bekannt gegeben, auf Ende Jahr als Chef der Flughafen Zürich AG abzutreten. Als Nachfolger steht Stephan Widrig bereit.

Ein Mann in Anzug hebt die linke Hand.

Bildlegende: Sagt Adieu: Thomas Kern verabschiedet sich auf Ende Jahr als CEO der Flughafen Zürich AG. Keystone

Nach sieben Jahren will sich der bald 62-jährige Flughafenchef Thomas Kern nochmals neu orientieren. Als Nachfolger zum 1. Januar 2015 hat der Verwaltungsrat den 42-jährigen Stephan Widrig bestimmt, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Widrig gehört seit dem 1. Juli 2008 der Geschäftsleitung der Flughafen Zürich AG an.

Gleichzeit gab die Flughafen Zürich AG ihre Halbjahreszahlen bekannt. Sie hat im ersten Halbjahr 2014 einen Gewinn von 88,1 Mio. Fr. erwirtschaftet. Das sind rund 78 Millionen Franken mehr als im Vorjahr. 2013 war der Reingewinn wegen Einmaleffekten um 87 Prozent eingebrochen.

Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,4 Prozent auf 453,7 Millionen Franken zurück. Dies sei ausschliesslich auf die Sistierung des so genannten Lärmfünflibers zum 1. Februar 2014 zurückzuführen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Mehr Passagiere, weniger Flüge

Bereits Mitte August gab das Unternehmen seine Zahlen zur Verkehrsentwicklung bekannt. Im ersten Halbjahr stieg die Zahl der Passagiere um 0,5 Prozent auf 11,9 Millionen. Die Anzahl der Flugbewegungen ging um 0,2 Prozent auf 128'289 Starts und Landungen zurück.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Flughafen Zürich AG ein Passagierwachstum von einem Prozent und eine stabile Zahl bei den Flugbewegungen. Das Jahresergebnis wird über demjenigen des Vorjahres liegen, wie es in der Mitteilung heisst.