Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Dübendorfer BDP-Nationalrat Lothar Ziörjen tritt zurück

Grund für den Rücktritt seien das Stadtpräsidium von Dübendorf und das eigene Architekturbüro: Darauf wolle sich Lothar Ziörjen vermehrt konzentrieren, schreibt die BDP des Kantons Zürich in einer Mitteilung. Wer nachrückt, steht bereits fest.

Lothar Zjörjen spricht in ein Mikrofon im Nationalrats.
Legende: Lothar Zjörjen sass von 2011 bis 2015 im Nationalrat, hier auf einer Aufnahme von Juni 2014. SRF

Mit dem Entscheid zieht sich Lothar Ziörjen aus der nationalen Politik zurück, um sich ganz dem Stadtpräsidium von Dübendorf zu widmen. Ziörjen gehört zu den Gründern der BDP im Kanton Zürich und sass seit 2011 im Nationalrat. Gleichzeitig war er seit 2009 Präsident der BDP des Kantons Zürich. Gegründet wurde die Partei am 1. November 2008.

An seiner Stelle soll Rudolf Winkler in der kommenden Frühlingssession vereidigt werden. Rudolf Winkler ist seit 1990 Gemeindepräsident in Ellikon a. d. Thur und diplomierter Landwirt.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger, Orpund
    Der Entscheid, aus der Politik auszusteigen, ist beim Zürcher BDP-Präsident und Nationalrat Ziörjen gut nachvollziehbar: Dem kommenden Wahlherbst sieht offenbar der BDP'ler mit sehr verunsicherten Gedanken entgegen! Sein Netzwerk, seine "Ohren" und seine "Gefühle" zeigen ihm offensichtlich den "Fluchtweg" vor den kommenden Wahlen klar auf! Vor einem "Debakel" zu fliehen und sich wieder seinen beruflichen Beschäftigungen hinzugeben, ist vorallem für ein "5.6%-Parteipolitiker" gut verständlich!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen