Neue SBB-Werkstatt Ein Karusell für 80-Tönner

Die SBB hat in Zürich-Altstetten ihre Service-Anlage rundum erneuert. Hier werden ab sofort Züge repariert und in Stand gesetzt. Es ist eine Werkstatt der Superlative.

37 Millionen Franken hat die SBB in ihre neue Werkstatt investiert. 420 Meter lang ist das Gebäude, eines der längsten der Stadt Zürich. Der grosse Stolz der SBB ist aber die sogenannte Drehverschiebeeinrichtung. Mit ihr können 80 Tonnen schwere Waggons und Loks verschoben werden.

Video «Das neuste Spielzeug der SBB» abspielen

Das neuste Spielzeug der SBB

0:34 min, vom 21.2.2017

«Wir sind die ersten, die eine derartige Anlage gekauft haben», sagt Martin Fischer, Leiter der SBB-Reparaturwerkstatt in Zürich-Altstetten. «Nun sammeln wir Erfahrungen und verbessern laufend den Ablauf.»

13 neue Reparaturstandplätze mit multifunktionalen Arbeitsständen hat die SBB in Altstetten eingerichtet. In Zürich-Altstetten reparieren und warten rund 200 Spezialistinnen und Spezialisten unterschiedlichste Reisewaggons, Triebwagen und Lokomotiven sowie Züge bis 100 Meter Länge.