Einigung im Streit um Schaffhauser Gartenbau-Löhne

Die Schaffhauser Gartenbauer haben ihren Streik beendet. Die Gewerkschaft spricht von massiv höheren Mindestlöhnen.

Video «Einigung im Streit um Schaffhauser Gartenbau-Löhne» abspielen

Einigung im Streit um Schaffhauser Gartenbau-Löhne

3:31 min, aus Schweiz aktuell vom 9.7.2013

Am Mittwoch gingen die Schaffhauser Gartenbauerinnen und Gartenbauer zum ersten Mal auf die Strasse. Seither haben rund 80 der 200 Angestellten im Gartenbau gestreikt - und so für «existenzsichernde Mindestlöhne» gekämpft, wie Lorenz Keller von der Gewerkschaft Unia es formulierte.

Nun beenden sie ihren Streik. «Die Streikenden haben eine Lösung erzielt, die eine massive Erhöhung der Mindestlöhne mit sich bringt», schreibt die Gewerkschaft Unia. Zwischen 600 und 900 Franken mehr Lohn sollen die Gartenbauer erhalten. Die Gewerkschaft pocht nun darauf, dass der Kanton Schaffhausen seine Aufträge nur noch an Gartenbau-Unternehmen vergibt, welche die ausgehandelten Mindestlöhne bezahlen.