FCZ ist Meister - bei den Frauen

Der FC Zürich ist bei den Frauen eine Klasse für sich. Am Mittwoch sicherte sich die Mannschaft mit einem Sieg gegen Luzern den vierten Titel in Folge, den 19. insgesamt. Gross feiern konnten die FCZlerinnen ihren Titel jedoch noch nicht.

Szene aus dem Spiel gegen den FC Luzern. Dank ihrem Sieg sicherten sich die FCZ-Frauen den Titel.

Bildlegende: Auch im entscheidenden Spiel gegen Luzern schwangen die FCZ-Frauen obenauf. FCZ/Peter Ganser

Nach dem 1:0-Sieg gegen Luzern gab's für die Mannschaft ein gemeinsames Nachtessen und es wurde auf den Titel angestossen. «Aber nicht so lange», sagte Captain Fabienne Humm im Interview mit dem Regionaljournal. «Viele mussten am Morgen wieder zur Schule oder zur Arbeit».

Bei den Frauen gibt es keine Profis, dennoch «arbeiten wir jeden Tag an unserem Erfolg». Dieser Erfolg zieht die besten Spielerinnen aus der Schweiz zum FCZ. «Bei uns können sie sich am besten ausbilden und weiterentwickeln».

Mit dem Meistertitel haben sich die FCZ-Frauen auch die Qualifikation für die Champions League gesichert. Dort möchten Humm und ihre Kolleginnen sich weiter verbessern. In dieser Saison scheiterten sie in den Achtelfinals knapp an Glasgow.