Frau Bundesrätin gibt Tipps für die Bewerbung

Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat beim Buchberghaus auf dem Randen Jugendliche des Berufsvorbereitungsjahres in Schaffhausen getroffen. Sie hat sich über deren Lager informiert und ihnen Mut zugesprochen: Sie sollen sich auch durch Absagen nicht entmutigen lassen.

Bundesrätin Sommaruga im Gespräch mit Jugendlichen.

Bildlegende: Schaffhauser Berufswahlschüler stellen Bundesrätin Simonetta Sommaruga ihr Lager vor. SRF

Die Schulabgänger, die derzeit beim Buchberghaus ihr Lager absolvieren, haben den Einstieg ins Berufsleben - aus verschiedenen Gründen - noch nicht geschafft. Nun sollen sie im Berufsvorbereitungsjahr fit gemacht werden für die Lehre. Das Lager bildet den Einstieg in das intensive Jahr.

Viele der Jugendlichen aus dem ganzen Kanton Schaffhausen machen dabei eine neue Erfahrung: Sie lernen beim gemeinsamen Zelten, Wandern und Kochen elementare Dinge wie Selbstvertrauen, Durchhaltevermögen, Mut und Teamwork.

Den Mut nicht verlieren

Das Lager wird als Integrationsprojekt von der Hirschmann-Stiftung finanziert und in dieser Form erstmals vom Berufsbildungszentrum Schaffhausen auf dem Randen durchgeführt.

Bundesrätin Simonetta Sommaruga zeigte sich nach den Gesprächen mit den Jugendlichen beeindruckt: «Die Jugendlichen machen hier eine unglaublich wichtige Erfahrung.» Sie gab den Lehrstellensuchenden zudem auf den Weg, sich auch von Absagen und Niederlagen nicht entmutigen zu lassen: «Das passiert allen Menschen; sogar Bundesräten», meinte Sommaruga.

Sendung zu diesem Artikel