Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Fred Tschanz ist 83-jährig gestorben

Fred Tschanz hat während Jahrzehnten die Gastroszene in Zürich geprägt. Zu seinem Unternehmen gehörte das bekannte Café Odeon am Bellevue, das Hotel Walhalla und er hat das Oktoberfest auf dem Bauschänzli ins Leben gerufen. Nun ist Fred Tschanz am 20. Dezember in einem Zürcher Spital gestorben.

Der Zürcher Gastrokönig Fred Tschanz bei Festlichkeiten
Legende: Der Zürcher Gastrokönig Fred Tschanz ist 83-jährig gestorben. Keystone

Das Leben von Fred Tschanz hat etwas von einem amerikanischen Traum, er schaffte es vom Tellerwäscher zum Gastrokönig von Zürich. Eigentlich wollte Fred Tschanz Konzertpianist werden. Dank Stipendien konnte er das Konservatorium besuchen. Da sein Professor aber nicht garantieren konnte, dass Fred Tschanz ein Genie sei, entschied die Mutter, dass ihr Sohn eine Kochlehre machen sollte. Nach der Lehre, die er als Zweitbester im ganzen Kanton Zürich abgeschlossen hatte, absolvierte er die Hotelfachschule in Lausanne.

 Danach ging Fred Tschanz nach Amerika, arbeitete als Tanzlehrer und Oberkellner in einem der exklusivsten Restaurants von New York. 1962 kam er in die Schweiz zurück. In Hegnau bei Volketswil eröffnete er sein erstes Restaurant. Danach baute er sein Gastroimperium auf. Er kaufte Restaurants, Hotels und Cafés. Vieles hat er später wieder verkauft. In den letzten Jahren zählte er noch das Hotel Leoneck, das Walhalla und das Bauschänzli zu seinem Besitz und das legendäre Café Odeon. Am Donnerstag, 20. Dezember 2012 ist Fred Tschanz 83-jährig in einem Zürcher Spital gestorben. Die Fred Tschanz Management AG hat die Nachricht von Blick-online bestätigt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.