Greis Iaman ist tot

Das älteste Säugetier im Zoo Zürich lebt nicht mehr. Im hohen Alter von 55 Jahren ist der Kappengibbon von seinen Altersbeschwerden erlöst worden. Das älteste Säugetier im Zoo ist nun die 47-jährige Elefantenkuh Druk.

Kappengibbon Iaman

Bildlegende: 1982 kam Iaman aus dem Zoo Saarbrücken (D) nach Zürich. ZVG

Seit 1982 lebte der Kappengibbon-Senior im Zoo Zürich. Damals kam er vom Zoo Saarbrücken (D) nach Zürich. In den vergangenen 30 Jahren zeugte Iaman mit seiner Partnerin Iba, die heute 40 Jahre alt ist, elf Junge. Der älteste Sohn, Khmer, lebt heute mit seiner eigenen Familie noch immer im Zoo Zürich.
Ebenfalls noch in Zürich leben, zusammen mit Mutter Iba, die Kinder Nummer zehn und elf - letzteres ist gerade mal dreijährig. Ihre Geschwister sorgten in ganz Europa ihrerseits für Nachkommen.

Keine Rohkost mehr

Iaman hatte zuletzt unter seinem hohen Alter gelitten. Er hatte Schmerzen in einem Fuss, weil eine Entzündung nicht abklingen wollte. Zudem konnte er schon seit einiger Zeit das Gemüse nur noch gekocht fressen und wurde insgesamt zusehends schwächer. Anfang Oktober habe man deshalb entschieden, ihn einzuschläfern, schreibt der Zoo Zürich in der Mitteilung.

Die Rolle des ältesten Säugetiers im Zoo Zürich hat nun die 47-jährige Elefantenkuh Druk übernommen, dicht gefolgt von der Sumatra-Orang-Utan-Frau Lea, die nur wenige Monate jünger ist als Druk.