Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen Grosses Unwetter verursachte hohe Kosten

Das «Jahrhundert-Unwetter» vom 2. Mai 2013 hat auch Auswirkungen auf die Gebäudeversicherung des Kantons Schaffhausen. Ihre Rechung weist einen Verlust von 3.2 Millionen Franken aus. Im Vorjahr erwirtschaftete sie noch einen Gewinn von 5,7 Millionen.

Das Tierheim in Schaffhausen wurde vom Unwetter am 2. Mai 2013 besonders stark getroffen.
Legende: Das Tierheim in Schaffhausen wurde vom Unwetter am 2. Mai 2013 besonders stark getroffen. Keystone

Nach dem Unwetter gingen bei der Gebäudeversicherung über 400 Schadenmeldungen ein.

Die Schadensumme belief sich auf 6,7 Millionen Franken. Vor diesem Hintergrund ist die Versicherung mit dem Geschäftsgang zufrieden. Trotz der grossen Schadensumme belaufe sich der Verlust auf «lediglich» 3,2 Millionen Franken, heisst es in der Medienmitteilung.

Der Grund, dass der Verlust nicht noch höher ausgefallen ist, liegt darin, dass die Brandschäden 2013 zurückgegangen sind.

Das Geschäftsjahr 2013 habe gezeigt, dass die Gebäudeversichung auch ein solch «extremes Unwetterereignis gut zu bewältigen vermag», heisst es in der Mitteilung weiter.

Die Prämien für die Hauseigentümer bleiben trotz des Verlustes unverändert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.