Zum Inhalt springen

Grün oder rot Schaffhauser Kantonsrat berät Budget

Die Schaffhauser Finanzdirektorin Rosemarie Widmer vertritt ihr letztes Budget. Gibt es eine schwarze Null?

10-er, 20-er und 50-iger Noten in Bündeln.
Legende: Jeder Franken wird umgedreht: Der Schaffhauser Kantonsrat berät das Budget. Keystone

Eine schwarze Null – das bedeutet, dass eine Rechnung oder ein Budget ganz knapp im Plus liegt. Dies ist beim Schaffhauser Budget für 2018 der Fall – 1,4 Millionen Franken plus sind budgetiert. Es ist das achte und letzte Budget der SVP-Finanzdirektorin Rosemarie Widmer-Gysel.

Bereits beschlossen und im Budget enthalten ist eine Steuersenkung um drei Prozentpunkte auf 112 Prozent. Diese Steuersenkung hatte Widmer-Gysel vor zwei Jahren versprochen, als sie die Steuern erhöhte.

Die bürgerlichen Parteien fordern allerdings vier Prozentpunkte. Die SVP kritisierte erneut ihre eigene Finanzdirektorin Rosemarie Widmer-Gysel wegen der steigenden Verschuldung des Kantons und wegen steigender Personalausgaben.

Nach der Eintretensdebatte vom Morgen werden am Nachmittag die Details beraten.