Hardturm-Stadion: FCZ-Flagge weht bereits nicht mehr

Da waren's nur noch zwei: Am Donnerstag hisste der Zürcher Stadtrat gemeinsam mit den beiden Clubs FCZ und GC ihre Flaggen auf dem Hardturmareal und beschwor damit deren Zusammenhalt. Stunden später ist die FCZ-Flagge geklaut. Von wem, ist unklar. Trotzdem will GC dem FCZ eine neue Flagge kaufen.

Drei Fahnenmasten auf dem Hardturmstadion Zürich, die FCZ-Flagge fehlt.

Bildlegende: Doch gegeneinander anstatt miteinander? Die geklaute FCZ-Fahne spricht nicht für eine Zusammenarbeit unter den Clubs. SRF

Ein Augenschein vor Ort auf dem Hardturm-Areal zeigt: die Fahnenstange ist leer. An den beiden anderen Masten flattern nur noch die GC- und die Stadtzürcher-Flagge.

FCZ-Sprecher Patrick Lienhart erklärte gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen», der FCZ habe am Abend vom Verschwinden erfahren. Wer die Flagge abgehängt habe, sei nicht bekannt.

Auch GC hat Kenntnis von der verschwundenen Flagge. GC-Sprecher Adrian Fetscherin betont, es sei nicht klar, ob GC-Fans dahinter steckten. Trotzdem wollen die Grasshoppers ein Zeichen setzen: «GC übernimmt die Kosten für eine neue FCZ-Flagge.»

Beide Klubs betonen in dieser Angelegenheit, dass es sich beim geplanten Stadion um ein gemeinsames Projekt handle. «Deshalb muss die FCZ-Flagge unbedingt auch neben dieser von GC und der Stadt wehen», sagt Fetscherin.

Bedauern über das Verschwinden der FCZ-Flagge äussert auch FDP-Gemeinderat Urs Egger, Präsident der IG Stadion, die dem Fussballstadion zum Durchbruch verhelfen soll. «Es war sicher nicht der Wind, der die Fahne davongetragen hat. Sie muss wieder zurück an ihren Platz.»