«Ich bin kompetent und bringe Lebenserfahrung mit»

Der 62-jährige Toni Stadelmann aus Leimbach tritt als Parteiloser zur Stadtratswahl an. Der studierte Volkswirtschafter möchte als Unabhängiger seine Lebenserfahrung und seine Wirtschaftskenntnisse in den Stadtrat bringen.

Toni Stadelmann, parteiloser Stadtratskandidat

Bildlegende: Der parteilose Toni Stadelmann steigt als Aussenseiter ins Rennen um den Stadtratssitz zvg

Den Entscheid anzutreten, habe er getroffen, «weil ihn diverse Bevölkerungskreise» dazu ermuntert hätten. «Es gibt viele Leute, die den Parteien-Hickhack leid sind.»

Er sei kompetent und mit 62 Jahren lebenserfahren, ausserdem würde er die Senioren vertreten. Er habe eine unabhängige, parteilose Sicht und gute Wirtschaftskenntnisse. «Ich habe ausserdem vorgeschlagen, das Amt ohne Entgelt auszuüben.» Stadelmann würde somit auf den Lohn eines Stadtrats von 240'000 Franken jährlich verzichten.

Stadelmann kandidierte bereits 2007 bei den Zürcher Ständeratswahlen und erhielt im ersten Wahlgang 1300 Stimmen. Aus gesundheitlichen Gründen stieg er dann aber aus.