Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen «Ich will Zürichdeutsch lernen»

Einen Tag nach seiner Ernennung zum neuen Trainer von GC hat sich Pierluigi Tami am Freitag den Medien in Zürich vorgestellt. Der 53-jährige Tessiner, bisher Trainer der U21-Nationalmannschaft, freut sich auf die neue Herausforderung beim Rekordmeister - und auf ein spannendes Leben in Zürich.

Legende: Audio Pierluigi Tami interviewt von SRF-Sportredaktor Peter Schnyder (16.1.2015) abspielen. Laufzeit 02:25 Minuten.
02:25 min, aus Regi ZH SH vom 16.01.2015.

Über die Gründe für den Wechsel zu GC:

«Jeder Trainer sucht neue Herausforderungen. Nach neun Jahren beim Schweizerischen Fussballverband ist jetzt der richtige Moment. GC ist für einen Trainer eine grosse Chance.»

Über GC in der Krise:

«Um gegen den Abstieg zu kämpfen, müssen wir ein Team sein. Ich sehe ein grosses Potenzial in dieser Mannschaft, wenn wir alle zusammenarbeiten.»

Über sein neues Leben in Zürich:

«Ich will Zürichdeutsch lernen. Und das ist auch eine grosse Chance für meine Familie, vor allem für meine Tochter, um Deutsch zu lernen.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.