Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Illegale Autorennen: Kantonspolizei Zürich verhaftet zehn Raser

Sie lieferten sich Autorennen, filmten sich dabei und stellten die Filmchen online. Nun sind die zehn Raser der Kantonspolizei Zürich ins Netz gegangen. Erwischt hat die Polizei sie wegen einer Verhaftung im März – und dank einer neuen Spezialtruppe.

Ein schnell fahrendes Auto
Legende: Die Polizei hat acht Sportwagen sichergestellt. Allesamt «PS-starke Sportwagen» Keystone

Begonnen hat alles im März. Eine Polizeipatrouille beobachtete zwei Autofahrer, die sich auf der A51 ein Rennen lieferten. Nach der Verhaftung fanden die Polizisten auf den Handys der Raser Hunderte von Filmen von Autorennen.

Die Ermittlungen ergaben, dass die Autorennen im letzten Winter in Zürich und in einem Fall im Kanton Aargau stattgefunden haben, schreibt die Kantonspolizei Zürich in ihrer Mitteilung. Nun kamen die Ermittler der neuen Spezialtruppe zum Einsatz. Sie suchten im Internet, in den sozialen Medien und in Foren nach Hinweisen auf die Raser. Und wurden fündig.

Am Mittwoch verhaftete die Polizei die zehn Männer im Alter zwischen 21 und 34 Jahren an ihren Wohnsitzen. Ausserdem stellte sie acht «PS-starke Sportwagen» sicher. Die Raser müssen sich nun wegen Verletzung des Rasertatbestandes und wegen Gefährdung des Lebens verantworten.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.