Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Im Spital Männedorf sind Chemikalien ausgelaufen

Grosseinsatz von Polizei, Feuerwehr und Chemieexperten in Männedorf: Im Eingangsbereich des Spitals ist eine ätzende Flüssigkeit ausgelaufen. Zwei Personen erlitten leichte Augenreizungen.

Ein Messwagen der Chemiewehr vor dem Eingang des Spitals Männedorf
Legende: Polizei, Feuerwehr und Chemieexperten waren zum Spital Männedorf ausgerückt. SRF

Bei der ausgelaufenen Flüssigkeit handelte es sich um eine geringe Menge an Formalin, meldete die Kantonspolizei Zürich. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 6.40 Uhr im abgeschlossenen Empfangsraum des Spitals. Das Formalin befand sich in einem Transportbehälter.

Die zwei Spitalangestellten, die über Augenschmerzen klagten, wurden kontrolliert und behandelt. Sie konnten danach bereits wieder weiterarbeiten. Für weitere Angestellte oder Patienten habe zu keiner Zeit eine Gefährdung bestanden, schreibt die Polizei. Der Spitalbetrieb konnte normal weitergeführt werden.