Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Im Zürcher Kantonsrat waren die Geschäfte für einmal Nebensache

Am Montag nach der Wahl gibt es für den Kantonsrat zwar wie immer eine Traktandenliste. Diese interessiert die Parlamentarierinnen und Parlamentarier aber nur am Rand. Die neu gekürten Regierungsrätinnen und die abgewählten Kolleginnen und Kollegen binden die Aufmerksamkeit.

Legende: Video Triumph-Fest nach Wahlsieg abspielen. Laufzeit 4:21 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 13.04.2015.

Am Sonntag war für die Zürcher Politikerinnen und Politiker Ausnahmezustand. Sie mussten sich dem Urteil der Wählerschaft unterwerfen. Am Montag wäre eigentlich wieder Normalzustand. Im Kantonsrat gab es die übliche Traktandenliste mit zig unerledigten Geschäften.

Im Rat wurde über diese auch debattiert. Doch das Interesse galt vor allem den Kolleginnen Silvia Steiner (CVP) und Carmen Walker Späh (FDP), die neu in den Regierungsrat gewählt wurden. Aufmerksamkeit bekamen aber auch diejenigen Parlamentarierinnen und Parlamentarier, die bei der Prüfung durch die Wahlberechtigten durchgefallen waren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.