Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Informatikpanne bei der Verwaltung des Kantons Zürich

Eine Panne legte am Montag Computer in der Verwaltung des Kantons Zürich lahm. Über 10'000 Angestellte waren betroffen und auch der Datenverkehr zwischen den Gemeinden und dem Kanton war gestört.

Mann in Anzug legt seinen Kopf auf den Laptop.
Legende: Nichts ging mehr: Bei der Verwaltung des Kantons Zürich legte eine Panne die Computer lahm. Colourbox Symbolbild

Es passierte während Wartungsarbeiten der Swisscom. Auf einen Schlag funktionierte der Mailverkehr nicht mehr, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kantons Zürich im Kaspar-Escher-Haus konnten nicht mehr auf ihre Dokumente zurückgreifen. Von 14 Uhr bis 19 Uhr war das System eingeschränkt.

Eine derartige Panne hab er noch nie gesehen, sagte ein Informatiker im Landboten.

Und Roger Keller, Sprecher der kantonalen Finanzdirektion, welche für die Informatik im Kanton zustänig ist, spricht von einem absoluten Ausnahmefall. Schuld an der Panne ist die Swisscom. Was genau zur Störung führte, klärt die Swisscom noch ab.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.