Job-Messe für Entlassene von Abbott in Beringen

Es ist ein Novum: Das Arbeitsamt Schaffhausen organisiert eine Stellenbörse für die entlassenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Abbott. Durch die Schliessung der Medizinaltechnik-Firma in Beringen gehen 300 Stellen verloren.

Eine Laborantion von Abbott schaut durch ein Mikroskop.

Bildlegende: Unterstützung für die entlassenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Abbott in Beringen. Keystone

Einmal mehr geht das Arbeitsamt Schaffhausen unkonventionelle Wege, was die Stellenvermittlung angeht. Nach einem sogenannten Speed-Dating-Anlass für Arbeitslose und Arbeitgeberim Frühling, soll es im Februar 2014 eine Job-Messe geben. Und zwar für die entlassenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Abbott.

An dieser Job-Messe sollen sich die Entlassenen an Marktständen einzeln oder in Gruppen präsentieren. Gedacht sei die Messe für Arbeitgeber, bestätigt Vivian Biner, Leiter des Arbeitsamtes, einen Bericht der Schaffhauser AZ. Bereits kurz nachdem die Schliessung der Firma Abbott in Beringen bekannt wurde, hätten sich nämlich interessierte Firmen beim Arbeitsamt gemeldet.

Mit dieser Job-Messe möchte das Arbeitsamt nun die Möglichkeit schaffen, Arbeitssuchende und Arbeitgeber locker miteinander ins Gespräch zubringen, um Kontakte zu knüpfen. Die Betroffenen werde man eigens dafür schulen, verspricht Biner im «Regionaljournal Zürich Schaffhausen»

Eine Job-Messe für Entlassene - dies ist ein Novum für die Schweiz.