Zum Inhalt springen

Kommunale Abstimmungen Die Resultate aus den Gemeinden

Ein Stimmlokal.
Legende: Keystone

Die Übersicht

Affoltern am Albis
Der Kindergarten im Schulhaus Zwillikon wird für 2.5 Millionen Franken saniert. Die Stimmberechtigten bewilligten den Kredit deutlich.
Elsau/SchlattDie beiden Primarschulgemeinden von Schlatt und Elsau sowie die gemeinsame Oberstufenschulgemeinde können fusionieren. Die Stimmbevölkerung hat den entsprechenden Vertrag klar gutgeheissen.
FällandenDie Gemeinde Fällanden kann ein neues Gebäude für Kindergärten und Tagesstrukturen beim Schulhaus Lätten bauen. Der Kredit über 12.4 Millionen Franken wurde deutlich angenommen.
Fehraltorf/RussikonDie Abwasserreinigungsanlage (ARA) der Gemeinden Fehraltorf und Russikon wird für 36 Millionen Franken erweitert. Die Stimmberechtigten in beiden Gemeinden haben dem Ausbau klar zugestimmt.
Hausen am Albis
Der Ortsteil Ebertswil bekommt einen neuen Doppelkindergarten. Das Ja zum Kredit über 2.83 Millionen Franken war deutlich. Ebenfalls angenommen wurde der Kredit für das «Öko-Paket» von 197'000 Franken. Damit wir unter anderem eine Photovoltaik-Anlage gebaut.
HinwilEine neue Dreifachsporthalle, ein Kunstrasenfeld und die Sanierung der Aussenanlage auf der Sportanlage Hüssenbühl. Die Hinwiler Stimmbevölkerung hat sich deutlich für einen Rahmenkredit von 28 Millionen Franken ausgesprochen. Ausserdem sagte sie Ja zu einem Kredit von 8 Millionen Franken für die Sanierung des Lehrschimmbeckens und der Sporthalle auf dem Oberstufenschulareal Breite.
Küsnacht
Küsnacht verbessert den Zugang zum Bahnhof. Die Stimmberechtigten haben einem Kredit in der Höhe von
9,1 Millionen Franken zur Erstellung von Rampen, Liften und Treppen knapp zugestimmt.
LindauDie Lindauer Gemeindeverwaltung zieht nicht um. Die Vorlage,die einen Umzug in eine Gewerbeliegenschaft in Tagelswangen vorschlug, wurde klar verworfen. Angenommen hingegen wurde der Kredit über 308'000 Franken, mit welchem die Gemeinde definitiv Klassenassistenzen einführt.
MarthalenMarthalen erhält eine neue Gemeindeordnung. Die Stimmberechtigten haben deutlich Ja gesagt, mit 261 zu 20 Stimmen. Gleiches gilt für die Primarschulgemeinde, auch hier gab es ein deutliches Ja (257 zu 24).
OtelfingenDie Primarschule Bühl kann umgebaut werden. Die Stimmbevölkerung sagte mit knapp 55 Prozent Ja zu einem Kredit von 8,15 Millionen Franken. Ein Zusatzkredit für einen Minergie-Bau (das «Ökopaket nachhaltiges Bauen») wurde hingegen klar abgelehnt.
Pfäffikon
Der Klassentrakt der Sekundarschulanlage Pfaffberg in Pfäffikon wird für insgesamt 6,4 Millionen Franken umgebaut und saniert: Die Stimmberechtigten haben sich für die teurere Variante «Öko» ausgesprochen. Der Basiskredit über 5,8 Millionen wurde klar bewilligt, ebenso der Zusatzkredit über 0,6 Millionen Franken für die zusätzliche Aussendämmung und die energetische Sanierung des Flachdaches.
RüschlikonDas Projekt «Bahnhof Süd» hat die nächste Hürde genommen. Die Stimmberechtigten haben dem Gestaltungsplan deutlich zugestimmt.
RütiNein zur neuen Gemeindeordnung. Die Stimmberechtigten haben die Teilrevision abgelehnt, mit 1131 zu 906 Stimmen.
Ebenfalls abgelehnt wurde die Erheblicherklärung der Einzelinitiative «7 Mitglieder in Gemeinderat und Behörden sind genug».
SchleinikonDie Gemeinde will nicht mit Niederweningen, Oberweningen und Schöfflisdorf fusionieren. Die Stimmberechtigten haben sich mit äusserst knapp, mit 127 zu 117 Stimmen, gegen eine Fusion ausgesprochen.
WallisellenDie Gemeinde Wallisellen baut ein neues Schulhaus Die Stimmberechtigten haben einen
Kredit über 11,4 Millionen Franken für den Neubau des Schulhauses
Alpenstrasse 6 und 8 gesprochen.
Weisslingen
Die Stimmberechtigten haben die neue Gemeindeordnung klar angenommen mit 477 zu 102 Stimmen.