Zum Inhalt springen
Inhalt

Kontrolle im Zürcher Tram 11 Schwarzfahrer schlägt VBZ-Kontrolleur spitalreif

Ein Mann ohne Billet hat am Sonntagabend an der Haltestelle Auzelg einen Kontrolleur geschlagen und ist geflüchtet.

Ein Tram der Linie 11 hält an einer Haltestelle.
Legende: Keystone

Billetkontrolle ausser Kontrolle: Ein Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) ist am Sonntagabend von einem Unbekannten niedergeschlagen worden. Er liegt nun mit mittelschweren Kopfverletzungen im Spital.

Nach Attacke auf der Flucht

VBZ-Kontrolleure führten kurz nach 20 Uhr eine Billetkontrolle im Tram der Linie 11 durch. Als ein Fahrgast kein gültiges Ticket vorweisen konnte, stiegen sie mit ihm an der Tramendstation Auzelg für weitere Abklärungen aus.

Nach dem Aussteigen schlug der Schwarzfahrer unvermittelt einem der VBZ-Mitarbeiter auf den Kopf und flüchtete in Richtung Auzelg-Quartier, wie die Stadtpolizei Zürich am Montag mitteilt. Durch den Schlag fiel der Billet-Kontrolleur rückwärts zu Boden und zog sich mittelschwere Kopfverletzungen zu. Die Sanität fuhr den 40-Jährigen ins Spital.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.