Leinenzwang an der Limmat - Stadt Zürich gibt nach

Der Widerstand gegen die Leinenpflicht am Limmatufer und in den Limmat-Auen auf der Werdinsel zeigt Wirkung. Die Stadt Zürich hat die Schilder, die diese Leinenpflicht vorschreiben, abmontiert - mindestens vorläufig.

Zwei Jogger rennen der Limmat entlang.

Bildlegende: An der Limmat dürfen vorläufig auch die Hunde wieder frei springen. Keystone

Seit August standen entlang der Limmat und auf der Werdinsel Schilder, die den Leinenzwang für Hunde vorschreiben. Die Hunde-Partei hat sich dagegen mit einer Petition gewehrt und kann nun einen ersten Erfolg verzeichnen: Die Stadt Zürich hat diese Schilder abmontieren lassen mit der Begründung: Es fehlt noch an einer Rechtsgrundlage.

«Die Stadt hat da nicht sauber gearbeitet» gibt Annina Keller von Grün Stadt Zürich zu. Sie hätte nämlich diese Leinenpflicht zuerst öffentlich ausschreiben müssen. Dies möchte die Stadt Zürich nun nachholen.

Rekurs gegen Leinenpflicht

Wann diese Leinenpflicht öffentlich ausgeschrieben wird, ist noch unklar. Allerdings hat die Hunde-Partei bereits angekündigt, dass sie dagegen Rekurs ergreifen wird, um definitiv zu verhindern, dass die Schilder wieder montiert werden.